Kiffen – niemals vor dem Konzert, warnt Jan Delay 2012 in RBB-Talkshow 3nach9: Tabak ist das Problem

Judith Rakers: "Es hieß auch, du hast aufgehört mit dem Rauchen? Jan Delay: "Ja, ja, ich bin dabei, so seit ein, zwei Monaten, aber das ist nicht geil. Ja, ist schon geil, aber das Problem ist, dass ich kiffe, und ich will nicht aufhören zu kiffen, aber beim Kiffen braucht man Tabak und weil ich kiffe, mach ich da Tabak rein und dann komm ich nie richtig vom Nikotin los. Das ist eigentlich das Problem – wollen wir über Crack reden?"

Kiffen – niemals vor dem Konzert, warnt Musiker Jan Delay, bekennender Cannabis-Ex-Konsument, im Mai 2012 in der populären RBB-Talkshow-Sendung 3nach9. Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo unterhalten sich mit dem Hamburger Hiphop-, Pop- und Rockstar Jan Delay relativ locker übers Kiffen, obwohl er damals doch eigentlich mit dem Rauchen aufhören möchte. Aber bloß eigentlich, denn zum Kiffen nutzte der Popstar damals laut eigener Aussage Tabak, weshalb, so seine einleuchtende Begründung, er halt nicht richtig vom Nikotin loskäme. Jetzt ein sehr wichtiger Hinweis zwischendurch: Das von Jan Delay beschriebene Kiffen (der Konsum von THC) ist quasi verboten in Deutschland, der Erwerb und die Weitergabe von Drogen wie Gras, Haschisch oder Cannabis-Ölen sind strafbare, sprich: illegale Handlungen. Viele Menschen verstehen das nicht, andere schert es nicht. Meine Meinung: Lebensart zu bestrafen, ist grundsätzlich antisozial. Legalize it! Und weiter im Text mit einem Zitat aus der prominent besetzten Talkshow-Plauderei übers gesellschaftlich recht weit verbreitete Kiffen.

Niemals vor dem Konzert kiffen, warnt Musiker Jan Delay in Talkshow 3nach9

Judith Rakers: „Es hieß auch, du hast aufgehört mit dem Rauchen?

Jan Delay: „Ja, ja, ich bin dabei, so seit ein, zwei Monaten, aber das ist nicht geil. Ja, ist schon geil, aber das Problem ist, dass ich kiffe, und ich will nicht aufhören zu kiffen, aber beim Kiffen braucht man Tabak und weil ich kiffe, mach ich da Tabak rein und dann komm ich nie richtig vom Nikotin los. Das ist eigentlich das Problem – wollen wir über Crack reden?“

RBB 3nach9, Youtube

Danach werden die anderen Studiogäste von Rakers nach Ihren persönlichen Cannabis-Erfahrungen befragt, Lorenzo deutet anhand bejahendem Augenaufschlag an, dass auch im Studio, in dem die Talkshow 3nach9 produziert wird, bereits gekifft worden sei. Später im Ausschnitt warnt Jan Delay noch eindringlich davor, als Künstler bereits vor dem Konzert zu Kiffen, was im Saal für heitere Lacher seitens des zugeneigten Publikums führt. Das Video dazu, ist ein Ausschnitt aus der kompletten Talkshow vom 04. Mai 2012. Die komplette Sendung mit Jan Delay aus dem sehr sommerlichen Mai 2012 ist leider nicht mehr in der ARD-Mediathek verfügbar.

Falls ihnen der Beitrag gefallen oder bloß geärgert hat, können sie gerne ein paar Groschen hinterlassen. Paypal me! Danke. paypal.me/RobertNiedermeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.