Friedel sei mit Euch, oder: Warum ist „Du bist alles…“ von Woods of Birnam kein Mega-Hit?

Du bist Alles-Screenshot vom Video auf YouTube

Warum zum Teufel geht das Lied „Du bist alles…“ von der Ex-Polarkreis 18-Mannschaft („Allein, allein“) mit dem bezaubernd singenden Charakterdarsteller (Schauspieler) und Musiker Christian Friedel als Frontmann der Band Woods of Birnam nicht durch die Decke und toppt die Musikcharts aller deutschsprachigen Länder? Ist der Background aus der Serie Babylon Berlin zu schwul, respektive viel zu queer, dass sich die Massen der Mehrheitsgesellschaft nicht mit Begeisterung hinter diesem tief emotionalen, minimal aber episch komponierten Meisterwerk des deutsch-romantischen Liedguts stellen möchten – zu wenig Identifikationspotential für den heteronormierten Schlagerop- oder Deutschrap-Mainstream? Nein, aber…

Weiterlesen

Stephan Brandner (AfD) beweist: Die AfD ist eine Nazipartei.

Stephan Brandner (AfD-Nazipartei)

Antidemokratische Verbalkloake: Der leider gefährliche Politclown Stephan Brandner sperrt sich selbst ins #Zugklo ein und wünscht politischen Kontrahentin für abweichende Meinung von seiner eigenen Fascho-Ideologie den Knast. Logisch, die #AfD ist eine Nazipartei. #NazisTöten

Weiterlesen

Fleisch, Porsche, Nazis

Die drei Herren sind gezwungen, jeden Tag weiter zu machen, sich als Schandmaul einen Namen zu machen, Klicks für ihre Medienunternehmen zu generieren: Polarisieren und Meinungen darbieten, für die sich vor Jahrzehnten ob ihrer derb-feisten Dummheit noch in Grund und Boden geschämt hätten. Jetzt sind sie alt und brauchen das Geld. Da ist man sich vor nix fies. Man arbeitet bei Clickbait-Portalen wie Focus, macht sich zur Nutte von Welt oder poussiert auf dem Islamhasserstrich mit Sesselnazis.

Weiterlesen

Mitmenschen/Meinungsverschiedenheiten

Niedergemeiert.de ist meine persönliche Plattform, auf der ich unsympathische Ex-Kollegen aus der Journaille nach Herzenslust genüsslich bloßstelle, missliebige Politikerinnen harsch ans Bein pinkele und widerliche Verhaltensmuster der Nachbarschaft mit ehrlich empfundener Abscheu seziere. Als Katholik ist mir geboten, an das Gute im Menschen zu glauben, als Möchtegernsozialist verzweifele ich regelmäßig am unmündigen, verantwortungslosen, eigennützig selbstsüchtigen und strunzdummen Mitbürgerinnen. Weil es aber moralisch und ethisch nicht okay und auch verboten ist, Menschen zu schlagen, muss ich damit vorlieb nehmen, Wut und Frust über ignorante, dumme Mitmenschen in Worten zu fassen. Das Nachdenken darüber, warum ich bestimmte Verhaltens- und Denkmuster sowie Ideologien und geschlossene Weltbilder strikt ablehne, soll beim Schimpfen aber nicht zu kurz kommen.

Weiterlesen