Der neue alte weise Nino de Angelo – ist das noch Schlager?

Screenshot: Nino de Angelo - Zeit heilt keine Wunden (Offizielles Video)

Oh weh, ist das jetzt der finale Corona-Koller, was ist nur los mit mir? Melancholische Emotionen überrennen mich, wische mir die Tränen der Rührung aus dem alt gewordenen Gesicht und verfasse diesen Tweet-Text: „Ich will nur mein Leben zurück“, singt Nino. Bin wirklich hingerissen vom „neuen“ Nino de Angelo – kitschig mit ehrlichem Verve und poprockiger Pathos vom ganzen Herzen gesungen. Das ist Poesie! „Zeit heilt keine Wunden“ (Offiz. Video) #Schlager. Der Tweet samt angehängten Video, der mich als Fan von Schlager-Legende Nino de Angelo outet, ist ehrlich gemeint und ich schäme mich meiner Gefühle nicht. Denn der Pop-Sänger Nino de Angelo ist eine Wucht: Der meiner Meinung nach beste Sänger Deutschlands.

Das ist Poesie! „Zeit heilt keine Wunden“ (Offiz. Video) – von Nino de Angelo 2021

Bereits mit dem Lied „Ich sterbe nicht noch mal…“, ein echter, aber sauguter Schmachtfetzen, hat mich der Künstler tatsächlich gepackt. Damals, im Jahre 1983 war ich erst 15 Jahre alt, eigentlich längst David Bowie-Fan, dem New Wave, Punkrock und Postpunk zugeneigt, aber dieser etwas ältere hübsche Junge aus der ZDF-Hitparade hat mit seiner gefühlvollen Stimme mein junges Herz berührt. Damals habe ich das kaum jemanden gegenüber zugegeben. Und überhaupt spielte Schlager-Musik in meiner Clique kaum eine keine Rolle. Das war keinesfalls cool, eher peinlich. Warum also darüber reden.

Umso mehr bin ich wirklich erfreut, dass Nino de Angelo viele Jahrzehnte später ein Album mit pathetisch-schönen Songs präsentiert, die all das reflektieren, welches mein persönliches Verhältnis zum eigenen wendungsreichem Leben und zur Karriere des deutsch-italienischen „Wunderkindes“ reflektieren. Darum wird dieser in Erinnerungen schwelgende Post, sich zudem als sehr kitschige, aber ehrlich gemeinte, Liebeserklärung an den gefühlvollen Sänger Nino de Angelo entpuppen.

Der neue alte weise Nino de Angelo – ist das noch Schlager?

Fortsetzung folgt…

Flieger: Untypische Dieter Bohlen-Nummer, großartiger Nino de Angelo-Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.