Meinungsfreiheit der prima als Nazipartei funktionstüchtigen AfD ist Cancel Culture

Die Nazipartei AfD ist gegen zu viel Meinungsfreiheit

Twitter-Regeln versus die Nazipartei AfD: Gemeldet, geprüft, gewonnen: Meine Meinung ist, dass Deutschland in Lebensgefahr schwebt, wenn man die Nazipartei AfD ans Regieren ließe. Bei Twitter kann man auf diese Meinung mit Widerspruch reagieren, kann man, man kann aber auch einfach versuchen, die freie Meinungsäußerung wegzumelden, um eine Meinung, die nicht konform mit der Meinung von AfD-Leuten geht damit unsichtbar – früher nannte man das jemanden „mundtot“ – zu machen. Jedenfalls wurde versucht, meine Meinungsfreiheit zu beschränken. Ist aber vorerst nicht gelungen. Mein Beitrag, der von mutmaßlich AfD-freundlichen Nutzern gemeldet worden ist, hat die Twitter-Überprüfung überstanden. Meine Meinungsäußerung verletzt keine Twitter-Regeln, die dem Schutz der Persönlichkeitsrechte dienen und volksverhetzende Inhalte sanktionieren. Die Meinungsfreiheit bleibt jedoch gewahrt.

Weiterlesen

Mitmenschen/Meinungsverschiedenheiten

Niedergemeiert.de ist meine persönliche Plattform, auf der ich unsympathische Ex-Kollegen aus der Journaille nach Herzenslust genüsslich bloßstelle, missliebige Politikerinnen harsch ans Bein pinkele und widerliche Verhaltensmuster der Nachbarschaft mit ehrlich empfundener Abscheu seziere. Als Katholik ist mir geboten, an das Gute im Menschen zu glauben, als Möchtegernsozialist verzweifele ich regelmäßig am unmündigen, verantwortungslosen, eigennützig selbstsüchtigen und strunzdummen Mitbürgerinnen. Weil es aber moralisch und ethisch nicht okay und auch verboten ist, Menschen zu schlagen, muss ich damit vorlieb nehmen, Wut und Frust über ignorante, dumme Mitmenschen in Worten zu fassen. Das Nachdenken darüber, warum ich bestimmte Verhaltens- und Denkmuster sowie Ideologien und geschlossene Weltbilder strikt ablehne, soll beim Schimpfen aber nicht zu kurz kommen.

Weiterlesen