Kein Radweg auf Hermannstraße, wo Radweg bitternötig ist.

Hermannstraße bleibt Todesstreifen: kein Radweg trotz Lebensgefahr

Kein Radweg auf der Hermannstraße, wo ein Radweg aber bitter nötig ist. Nur ab Leine- bis Glasowerstraße wird zeitnah gebaut: Fühl mich schwerst verarscht. Die komplette sehr gefährliche Straße von Leinestraße bis Flughafenstraße bleibt ohne geschützten Radweg. Also der „Todesstreifen“ auf der #Hermannstraße, wo es wirklich gefährlich ist, Rad zu fahren, bleibt tatsächlich ohne Radweg in Neukölln. Ist das ein Witz? Nein, nicht lustig.

Weiterlesen
Plan von Behausungen am Landwehrkanal

Slum geräumt an Rummelsburger Bucht, Obdachlosencamp am Landwehrkanal wächst – soziale Verwahrlosung in Berlin

Twitter-Beef: Kevin Hönicke (SPD, Lichtenberg) im Streit mit Elke Breitenbach (Die Linke, Senat Berlin) um die Rummelsburger Bucht-Verantwortung.
Das „Coral World“-Grundstück wurde erfolgreich seitens des Bezirks Lichtenberg für Investoren geräumt. Der Eindruck bleibt hängen. Am Landwehrkanal in Neukölln und Kreuzberg erhöhte sich derweil die Anzahl neuer Zelte und „Hütten“-Verschläge von wohnungslosen Menschen. „Wie verwahrlost ist die Berliner Verwaltung in sozialer Hinsicht“, fragen sich Beobachterinnen in ganz Berlin.

Weiterlesen